Skip to main content
Allgemein

Tagesthema: Direktkandidaten

By 14. November 2020November 15th, 2020No Comments

Immer mehr Menschen erkennen, dass die Probleme in unserem Land hauptsächlich durch die Politik verursacht und nicht behoben werden. Das Auswahlverfahren, wer uns als Parlamentarier vertreten darf, muss deshalb überdacht werden.

Wenn es überhaupt einen „durch das Volk umsetzbaren Weg“ gibt, dann dürfte es der Ansatz der Direktkandidaten sein. Hierfür müssen sich in allen 299 Wahlbezirken unabhängige Bürgerkomitees finden, die dafür sorgen, dass bei der nächsten Bundestagswahl in jedem Wahlkreis die beiden Persönlichkeiten in den Deutschen Bundestag gewählt werden, die die größte Gewähr dafür bieten, dass sie die Interessen der Bürger ihres Wahlkreises ehrlich, anständig, zuverlässig, gemeinwohlorientiert und parteiunabhängig im Deutschen Bundestag vertreten.

Die Auswahl der beiden Kandidaten erfolgt jeweils in einem mehrstufigen Vorwahlverfahren. Einer der beiden Kandidaten kommt mit 200 Unterstützerunterschriften als gemeinsamer Direktkandidat auf den Wahlzettel des Wahlkreises. Der andere Kandidat kommt auf die Landesliste einer verfassungsgemäß arbeitenden Partei seiner Wahl. (Anmerkung: Verfassungsgemäß arbeitet eine Partei nur dann, wenn sie die Vorgaben des Art. 38 Abs. 1 Satz 2 GG im Verhältnis zu ihren Bundestagsabgeordneten respektiert).

Wenn Du Fragen zu diesem Projekt hast, oder Interesse, an diesem Projekt aktiv mitzuarbeiten, dann schick uns ein E-Mail an mitglied@bifsd.de mit Angabe der PLZ Deines Wohnortes und Deiner Telefonnummer. Wir vermitteln Dir dann den Kontakt zu Deinem Bügerkomitee in Deinem Wahlkreis.

Für Freiheit und Selbstbestimmung.